stylebitch

you say i’m a bitch like it’s a bad thing …

Gut geschummelt bei “Der Greis ist heiß”

Posted by stylebitch on June 16, 2007

Kaum zu glauben, aber in den US of A läuft der Preis ist heiß immer noch. Mit dem selben Moderator. Wir erinnern uns in diesem Zusammenhang nur ungern an Harry ‘das Walross’ Wijnvoord, der Muscheln mischte oder Mischeln muschte und auch sonst kein Holländer-Klischee ausließ, heute gelegentlich noch bei QVC/HSE24/Teleshop o.ä. Zeug verkloppen darf. Sein Show-Ansager Walter Freiwald treibt sich auf ähnlichem Terrain herum, aber der hat ja eh nie was anderes gemacht, als Rentnern Kartoffelreiben, Eskimos Kühlschränke und dem Papst ein Doppelbett aufzuschwatzen. Mit einer Stimme, die so geschmeidig, pseudo-charmant und gefühlsecht klingt, dass man sich am Fernsehplatz sexuell belästigt fühlt. *Gänsehaut*

Anyway, was ich eigentlich sagen wollte: In God’s own Country dudelt die Hausfrauen-lernen-Supermarktprospekte-auswendig-und-gewinnen-dafür-einen-Hochdruckreiniger-mit-eingebautem-Eierkocher-Sause immer noch über den Flatscreen, bloß TV-Veteran Bob Barker hat nun nach 35, ich wiederhole, nach 35 Jahren den Gastgeberposten abgegeben. Dabei war er erst taufrische 83 Lenze jung … und schon zum alten Eisen gerechnet. Eigentlich ein Skandal in sich. Es passierte meist gar nichts in der Sendung, was den Blutdruck in einen messbaren Bereich schnellen ließe, wie bei ähnlich untoten Pendants wie “Glücksrad” (“Wheel of Fortune“) oder “Familienduell” (“Family Feud“). Fersehen für Menschen, die dem HErzinfarkt nah sind, wenn nach dem roten ‘plötzlich’ das grüne Ampelmännchen erscheint. Doch in dieser Sendung geschah das Unfassbare: Ein betont cooler Skater/Studi/Zivi/Bengel schummelt beim nervenzerfetzenden Spiel “Flip or Flop” – und Bob lässt es ihm durchgehen. Wie soll der zauselige Dauergast im Hotel Mama denn nun right von wrong unterscheiden lernen, wenn es dafür vom Moderations-Opa eine vertäfelte Heimorgel gibt? Ich hätte ihm die baggy pants vom wohlgerundeten Hintern gezogen und ihn vor dem grenzdebilen Saalpublikum ordentlich gespankt. Als Mahnung, dass crime not pays!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: