stylebitch

you say i’m a bitch like it’s a bad thing …

Der Song zum Sonntag #1

Posted by stylebitch on October 14, 2007


Er sang “Soda Shop” (hier als home video, live aus den toilet studios irgendwo in Manhattan!) im fabulosen Film “Shortbus” – und es war um mich geschehen. So cool und gleichzeitig so traurig, verletzlich. Eine unwiderstehliche Mischung. Und diese Lippen, einfach unmoralisch. Am 26.11. kommt Jay Brannan erstmals nach good ol’Europe, genauer nach London, und ich glaub, da muss ich hin. Sein Album “Unmastered” ist ohnehin ein iTunes Must-Download. Enjoy!

P.S. Das Stück heißt übrigens “goddamned”. Lyrics gibt’s hier

AddThis Social Bookmark Button

Advertisements

15 Responses to “Der Song zum Sonntag #1”

  1. hoch21 said

    Der Junge hat wirklich eine sanft eindringliche Stimme. Danke für den Tipp.

  2. andreschneider said

    Ja, schöne Stimme. War ja auch DER Film 2006. Um mich war’s nicht wirklich geschehen, muss ich gestehen (irgendwie… kann ich’s nicht erklären), aber zu einem Konzert hier würd ich auch nicht Nö sagen.

    Stylebitch, morgen wird endlich meine Blogroll gemacht. 🙂

  3. stylebitch said

    @hoch21: gern geschehen. und dieses unschuldig verschmitzte lachen … the hammer! und hatte ich bereits die sinnlichsten lippen on this frickin’ planet erwähnt? aber was macht er, ehe ich im november in nyc bin um ihn zu stalken, er flieht nach europe. das leben lutscht, ich sach’s ja …

    @andré: na wenn dann meine views nicht explodieren 🙂 wobei ich endlich aufhören muss, auf die zahlen zu schauen. note to self! wg. deiner shortbus-immunität mache ich mir allerdings schon etwas sorgen. spätestens beim end title muss wasser in die augenwinkel, ey.

  4. hoch21 said

    “Shortbus”. Auch immer noch nicht gesehen. Fast ein Verbrechen, wie mir leidenschaftlich versichert wird.

  5. andreschneider said

    Da hab ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. “Shortbus”-Immunität mitnichten. Sehr viel gelacht und geweint bei dem Film. Auch beim zehnten, elften und zwölften Mal. Ich meinte lediglich, dass ich Jay B. nicht wirklich prickelnd fand, mehr nicht. 🙂

  6. stylebitch said

    @André: Na dann ist ja gut 😉 Dazu übrigens morgen mehr. Oder übermorgen. Morgen kommt der Glaser …

  7. habe ich da was verpasst? wer ist das? sieht man ihn nackt in shortbus?

  8. andreschneider said

    @ herr twiggs: Nicht nur nackt… Er kriegt die US-Nationalhymne in den Popo gesungen und sagt, während er arschgeleckt wird, “Yeah, eat it, girl!”

  9. @andreschneider:
    sie lügen doch! sowas kann ich einfach nicht glauben. wer würde sich so eine handlung ausdenken? wahrscheinlich basteln sie noch ein quartett aus seinen schwitzigen schenkeln!

  10. andreschneider said

    @ miss twiggy: Leih Dir den Film aus, Du wirst staunen. Was das Zitat angeht, so kannst Du das hier nachlesen: http://www.imdb.com/title/tt0367027/quotes

  11. stylebitch said

    @herr twiggs: Glauben sie’s ruhig, es gibt einen Gott und er heißt John Cameron Mitchell (aka Hedwig mit dem zornigen Ziipfel). Der richtige Film für die Adventszeit, zu Baumstämmen aus Nougat und Marzipankugeln. Ach ja …
    P.S. Der Glaser ist nicht gekommen. Dafür der Bauleiter. Und morgen kommt der Maler. Ich wusste gar nicht, dass ich ins Bauhaus gezogen bin. Nöja …

  12. caliban said

    Whoooow… ich liebe den Film… ich muss jedesmal lachen, heulen, aufgeregt sein… HAMMER.

    Er ist ja der süße “Teaser” für unser unglücklich-schwules Päärchen.
    Aber das er zum Soundtrack was beigesteuert hat… *schmacht*

    Ich liebe die beiden Songs, die im “Shortbus” von der Band gespielt werden… daher vielleicht

  13. stylebitch said

    @caliban: Habe “Shortbus” sicherlich als letzte Schwuppe in Germany gesehen – von Herrn Twiggs einmal abgesehen 🙂 – und bin ihm jetzt verfallen. Sie haben völlig recht: Der finale Song “In the end” (gesungen vom extremst flamboyanten Justin Bond aka Kiki vom brachialen Musik-Comedy-Duo Kiki & Herb) ist wie eine low key bohemian version von “We are family”. Freut mich, das sich alle über das Posting freuen 🙂 night, night …

  14. […] die stylebitch stieß ich auf Jay Brennan. Ok, zugegeben… “gestoßen” ist ein doofes Wort, da ich den jungen Mann bereits […]

  15. stylebitch said

    @caliban: thx for the bare back track back!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: