stylebitch

you say i’m a bitch like it’s a bad thing …

Death by Vampire? Heath Ledger tot aufgefunden.

Posted by stylebitch on January 23, 2008

Also das die Guten jung sterben, wusste man ja bereits. Ist ja wegen der schöneren Leiche aus ästhetischen Gründen wünschenswert. Aber doch bitte nicht in solch mittlerweile unüberschaubaren Massen. Erst cutie Brad Renfro, jetzt Brechrücken-Berg-Hirte Heath Ledger. Da ihr das sicherlich schon alle wisst, möchte ich noch ein wenig auf einem Detail herumreiten, das mich reichlich misstrauisch gemacht hat. Laut “Village Voice” wurde Ledger nackt inmitten von Schlafpillen im Apartment von Mary-Kate Olsen in der Broome Street in SoHo aufgefunden. Todesursache versehentliche oder absichtliche Überdosis. Ich mag ja ein winziges Schnipselchen gossip verpasst haben, aber hatten die bleiche Gothic-Trulla und Heath eine affaire fatale? Ich persönlich, wie auch Comedienne Kathy Griffin halte die Olsen-Twins ja für Vampire, bleiche ausgemergelte Geschöpfe, die in dunkle Umhänge gehüllt nachts im Central Park schwulen Liebe machenden Pärchen den Lebenssaft abzapfen. Ich tippe auf Vampira als die Mutter, Gollum dürfte der Erzeuger gewesen sein, ihm sehen die gespenstischen Äffchen am ähnlichsten. Wie Damien aus “Das Omen” waren sie zunächst knuddlig, spielten abwechseln die gleiche Rolle im Sitcom-Hit “Full House”, später dann in so vielen Filmchen, Video-Komödchen und Werbespots, wie kein Kinderstar vorher. Gegen die Olsen-Sisters waren die Jackson Five Faulenzer!

Klug hatten sich die Eltern immer mehr Rechte an den klebrigen Produktionen ihrer Töchter gesichert, die Merchandising-Maschinerie lief bald auf Hochtouren, es folgten Modekollektionen und Make-up für WalMart, gerade wird eine more sophisticated Linie gelauncht, schließlich gelten die mit Vintage-Fetzen behängten Schwestern mittlerweile als unfehlbare Modeikonen. An ihrem 18. Geburtstag brachten die großäugigen It-Girlies schlapp über 1 Milliarde Dollar auf die Waage, während ihr Körpergewicht schon nicht mehr angezeigt werden konnte. Es mussten Briefwaagen gekauft werden. Seither sind die beiden die wohl begehrtesten bachlorettes und CEOs (!) der USA, gegen deren geballte Finanzpower Paris Hilton geradezu erbärmlich mittellos erscheint.

Hat sich Heath nach gescheiterter Ehe und Sexiest-Man-Alive-Überdruss eine der dürren Versorgerinnen angeln wollen? Hat sie ihn zu teuflischen Sexspielen genötigt, die das Zwangsgucken ganzer “Full House”-Staffeln beinhalteten? Musste er ihr beim Vollstopfen und Erbrechen zusehen? Oder ernähren die zwei Olsens sich wie die Supermodels: von in Orangensaft eingetauchten Wattebällchen? Wollte sie ihn beißen und zu einem Nachtwesen machen, wie sie und Ashley es sind? Hat er den Freitod gewählt, um der Tyrannei der Finsternis zu entkommen und dem muffigen Grabgeruch ihres Secondhand-Mode-Lagers? Wir werden es wohl nie genau wissen.

Doch eines wüsste ich gern: Wo sind die Olsen-Twins jetzt gerade???? Ahhhhhhhhhhhhhhh ….. urgh ……. zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz

NACHTRAG: Nun war es wohl doch sein eigenes Apartment. Das heißt für mich jedoch nicht, dass die Olsens aus dem Schneider sind. Vampire tauchen schließlich überall auf … 

21 Responses to “Death by Vampire? Heath Ledger tot aufgefunden.”

  1. What a way to go, huh?

  2. stylebitch said

    @André: Ich glaube mittlerweile auch, ich bin da ganz nah an etwas dran … *siehtsichängstlichum*

  3. Vampira allerdings ist divine! Jemals “Plan 9 From Outer Space” gesehen mit ihr als Space Vampire? DA hat Michael Jackson seinen Look geklaut!

  4. stylebitch said

    Habe sogar mal das Computerspiel gehabt, das es zu dem Ed-Wood-Wahnsinn gab. War aber ganz schön knifflig *grübel*

  5. Musste gerade mit Entsetzen lesen, dass Vampira VORLETZTE WOCHE verstarb:

    http://imdb.com/name/nm0885533/

    Und ich dachte, Vampire leben ewig…!

  6. stylebitch said

    Also laut diesem Liedle schon. Und es geht ihnen gar nicht soooo toll dabei: http://www.hotlyrics.net/lyrics/T/Tanz_Der_Vampire/Die_Unstillbare_Gier.html

  7. Hab die CD. Ein Musical, dass mich förmlich einsaugte. Ganz gross.

  8. stylebitch said

    Und leider ist der famose Steve Barton auch schon tot. Das Herz. Hab viele andere von Krolocks gesehen, keiner konnte ihm auch nur entfernt den Rang ablaufen. Seine dunkle, warme, zuweilen gefährlich, gierig grollende Stimme – unnachahmlich! Auch er hinterließ Frau, Kind und traurige Fans wie mich. Immerhin aber eine großartige Cast Recording!

  9. Ich hab ihn damals noch in Wien gesehen. Ganz, ganz grosse Klasse. Was für eine Stimme! War auch erschrocken, als ich von seinem frühen Tod las.😦 Gibt’s eigentlich Solo-Platten von ihm? (Hab nur noch die alte “Cats”-Aufnahme, *schauder*, und eben den “Tanz der Vampire”.)

  10. stylebitch said

    Habe ihn auch im Raimund Theater gesehen. Puh, gerade noch … Was für eine Erscheinung! Er hat den Raoul auf der Original Cast Recording vom “Phantom” neben Sarah Brightman gesungen. Eine Solo-CD hat er meines Wissens nicht aufgenommen. Er war wohl immer wieder schwer depressiv. Und hatte ein großes, leider aber schwaches Herz. *sniff*

  11. Ich meinte auch, irgendwas von Suizid gelesen zu haben damals. *grübelundschwerseufz* Schade, das wäre eine phantastische LP gewesen, wenn er eine gemacht hätte.😦

  12. Hmpf! Die IMDb listet Bartons Tod als Selbstmord. Na ja, gut, letzten Endes ist’s ja auch egal. Er ist halt nicht mehr. A great loss to the theatre world.

  13. […] Hier übrigens ein Blogeintrag, den ich zum Thema auch recht erheiternd finde….  […]

  14. stylebitch said

    Er sollte sogar am Broadway seine Rolle als Graf von Krolock wiederholen, musste die Proben aber aus Gesundheitsgründen absagen. So ist statt seiner Musicallegende Michael Crawford (das Ur-“Phantom”) in einer völlig überarbeiteten, verstümmelten, aufgeblasenen Las-Vegas-risierten camp-Fassung von “Tanz der Vampire” fulminant baden gegangen. Habe die Premiere in NYC erlebt, das Stück war nicht wiederzuerkennen, es war abscheulich! Das hätte Steve wahrlich nicht verdient!!

  15. Stef said

    Ich finde das in Anbetracht Ledgers Tod leider völlig geschmacklos. Ich meine: Er ist tot. Das ist kein Fim oder so.

  16. ini said

    och nö… da wird man früh morgens vom surren des mobiltelefons geweckt und dann so etwas… der heath… ich mochte den heath😦 und dann bei den zwillingen der nacht per schlaftabletten…schön ist das nicht… hoffe, der nolan hat schon genug vom joker gedreht… rest in peace…

  17. @ ini: Der Batman-Film ist abgedreht und startet diesen Sommer, keine Sorge. Auf IMDb.com wird sogar jetzt schon spekuliert, ob Ledger 2009 dafür posthum für einen Academy Award nominiert wird. Er soll grossartig sein als Joker.

    @ Stef: *schwerseufz* Ich atme mal ein… 21, 22, 24… und aus.

  18. stylebitch said

    @ini: Welcome, my dear🙂 Echt tragisch, das. Finde ich auch. Aber wenigstens hinterlässt er noch ein letztes Werk. Hm.

    @Stef: Steht Dir natürlich völlig frei, das so zu sehen. Wer mich häufiger liest, wird hoffentlich einen anderen als den Toten-Lästerei-Schluss ziehen! Es geht in dem Text schließlich eigentlich bloß um die Olsen-Sisters. Von “Heath ist tot, haha” finde ich da nix…

  19. @ El Bitcho: Stef ist halt jung und stürmisch. (Also etwas überheblich und selbstgerecht.) Daran muss man sich erst gewöhnen. Dann aber machen seine Kommentare irre viel Spass.😉

  20. ini said

    @andre: danke, lese mich grad durch den intimschlick des http://www... batman is save… sein vermächtnis… erinnert mich stark an the crow… hab damals auch bitterlich geweint… war der brandon nicht auch 28!? jammer…

    @bitchi: oh my dear, für den heath enferne ich mich mal zwei meter vom heimischen herd😉 dachte der heath spielt immer noch “we are happy family”… war zu lange schon nicht mehr beim friseur, bin so un-gala-informiert…

  21. @ ini: Ich erinnere mich. Ja, der Herr Lee war auch sehr jung. Ich glaube, der war sogar jünger als Heath Ledger. Das war ja auch ein tragischer Tod. Am Set erschossen werden, weil jemand die Platzpatronen durch echte ersetzt hat. *schauder* IMDb.com ist zum Teil eine erschreckende Freak-Show, wenn man sich die Boards anguckt. — Mich erinnert es ein wenig an James Dean. Zwei seiner drei Filme kamen nach seinem Tod heraus, und auch er ist posthum für einen Oscar nominiert worden. (Er war, glaube ich, der erste, dem das gelang.)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: