stylebitch

you say i’m a bitch like it’s a bad thing …

Archive for the ‘the bitch herself’ Category

words from the top

The time for change HAS COME!

Posted by stylebitch on January 24, 2009

Zeit sich mal wieder neu zu erfinden – im real life, online, spirituell. So this blog is on hiatus, takes a sabbatical, and may or may not return. Stay bitchy to stay sane!

Cheerio-o, Yours Truely

Posted in the bitch herself | 2 Comments »

YES WE CAN!!!

Posted by stylebitch on November 5, 2008

“A NEW DAY HAS COME”

Posted in only in new york, Palin-oscopy, random ramblings, the bitch herself | Leave a Comment »

ATTENTION AMERICANS: DON’T VOTE!!!

Posted by stylebitch on November 4, 2008

Posted in blogged, life's a bitch, media-ry, only in new york, random ramblings, the bitch herself | Leave a Comment »

Bush & McCain – NO more of the SAME!

Posted by stylebitch on September 16, 2008

I honestly have to say that back in 2000 when he was running against George W. Bush I had lots of respect for John McCain. He took on his own party, he was one of the most liberal prominent Republicans I ever watched before and despite his age he was a candidate of hope and strength and humor and thoughtfulness.

Now all my respect has vanished and to me he day after day continues to morph into Dubya’s older brother. He sacrificed almost every character trait that once made him appealing to me on the altar of ambition, vanity and political shrewdness the United States most definitely don’t need another handful of. Eight years is ENOUGH! Let him call his wife a cunt, let him tour with Sarah “The Warrior Mom” Palin, who herself is not new to flip-floppin’ and lying and exploiting her handicapped son as much as she can while believing that God created the world from scratch and all by himself in a mere week.

For someone like me who truely believes in the remaining traces of the American Dream seeing this election unfold in such a way is pure horror and today I considered praying on Nov. 4. For an atheist that’s saying quite a lot, don’t you think. I’ll continue my tiny campaign and hope, no, pray for the best!

God bless the USA us

Posted in media-ry, stylebitch says ..., the bitch herself | Leave a Comment »

Now Open for Bitchness: The Official Stylebitch T-Shirt Shop!!!

Posted by stylebitch on September 4, 2008

Während mein Medien-Imperium vor sich hin prosperiert, dachte ich mir neulich, “Bitch, how about giving back?” Warum den Trillionen bitchlings da draußen, der LBGT community, dem Kegelclub aus Bottrop nicht etwas zurück geben, from the heart sozusagen. Und Dollars dafür nehmen.

Also [Trommelwirbel] launche ich nun hiermit meinen eigenen kleinen T-Shirt-Laden, den ihr unter diesem Link erreichen und durchstöbern könnt. Wöchentlich kommen neue Designs hinzu, und ja, wir nehmen Kreditkarten 🙂

So, spread the love, and the shirt & go to: That’s QUEEN bitch to you!

Posted in stylebitch says ..., the bitch herself | 2 Comments »

Q & A to start the day: 100 Fragen, 100 Antworten

Posted by stylebitch on September 1, 2008

Lange hat mich kein Stöckchen mehr interessiert, die Zeit, als ich mich nach den Psychofragebögen in der Cosmo verzehrt habe, ist ja nun doch schon ein paar Wochen vorbei. Aber hier habe ich einfach mal “zugeschnappt” und es brav – beantwortet – zu euch getragen, dearest bitchlings.

100 Fragen, 100 bitchy Antworten.

At First:
001. Name — Stylebitch
002. Spitzname -– The Bitch aka Goddess of the Fashionably Challenged alias Cher’s prodigal son
003. Single oder Vergeben? — Flying solo. In first class
004. Sternzeichen — Capricorn
005. Männlich oder Weiblich? — Male, female, that is like so 70s …
006. Wohnort — Earth.
007. Schule –- Still learning
008. Haarfarbe — Constantly changing, but kinda brownish …
009. Lang/Kurz — My hair?
010. Gesundheitsfreak –- Jep, but I let myself go once in a while … every two days … well, you know!
011. Grösse –- Last time I checked 186 cm or 6’1
012. In irgendjemand verknallt –- You mean except from daily brief crushes on actors, musicians, the boy at Starbucks? Nope. But someday my prince … [yawn]
013. Magst du dich selbst? — I try very hard to. Sometimes even successfully
014. Piercings –- Had an earring once. Get’s tiresome at airports
015. Tattoos –- Not yet and maybe never. Was thinking of getting one in Vegas recently, but shyed away from it
016. Rechts oder Links –- In a political sense? Mainly liberal with the occasional swing to the left and right. Depends on the issue!
017. Augenfarbe –- Greenish
018. Schuhgrösse — 43, but will squezze my feet in gorgeous shoes in a smaller size if necessary
019. Geschwister? — Not really …
020. Dumm oder intelligent? –- I’ll be whatever you want me to be ;-).
021. Brav oder böse? –- see 20; good boys go to heaven, bitches go everywhere. And look awesome doing it!

Erstes Mal:
022. Erste OP –- Years ago, nothing serious. Already saving for plastic surgery, though
023. Erstes Piercing –- My earring? That was in the late eighties
024. Erste/r beste/r Freund/in –- Karolin
025. Erste Auszeichnung –- Received an award three years ago for creating a new word. Can’t tell you more here, sorry
026. Erster Sport -– Apart from sports at school? Track ‘n’ fields for many years, then table tennis, then ballroom dancing. Stop laughing, bitchlings!
027. Erstes Haustier –-“Billy”, a green-yellow budgy
028. Erster Urlaub –- No clue. But lead a busy jetset life from an early age on
029. Erstes Konzert –- Not sure. David Hasselhoff around ’91?
030. Erstes Mal richtig verliebt –- Buy my memoir

Im Moment:
031. Essen — No thanks, I’m stuffed. Guiltily so
032. Trinken –- Water. senza gas, per favore
033. Was ich als nächstes tun werde… — Finish this questionnaire, watch CSI:NY on my iPhone, brush teeth, sleep.
034. Stimmung – Oh, don’t ask
035. Was ich anhab — A rather un-glamourous “house dress”. With a slight hint of Dolce & Gabbana “The One”

Deine Zukunft:
036. Kinder –- Spare me
037. Heiraten –- Don’t think so
038. angestrebte Karriere – Something fun & lucrative

Was ist toller am anderen Geschlecht?
039. Lippen oder Augen? — Both would be great, wouldn’t it *lol*
040. Umarmen oder Küssen? — Yes, please. Who are you?
041. Grösser oder Kleiner? — Same size would be nice
042. Romantisch oder Spontan? –- How about a spontaneous romantic? Call me!
043. Schöner Bauch oder schöne Arme? –- Definitely a beautiful (meaning FLAT) belly. Although toned arms don’t hurt either
044. Sensibel oder Laut? — If your are sensitive, I might scream. At some point …
045. Draufgänger oder Zweifler? — Probably both and always at the wrong moment

Bist/Hast du schon mal:
046. Einen Fremden geküsst — Once I had kissed him he was a stranger no more
047. Seifenblasen getrunken — No, though I don’t mind the occasional bubbly at all!!
048. Brille oder Kontaktlinsen verloren — No, but destroyed
049. Von Zuhause abgehauen — No, but wanted to. I might actually go now, see ya …
050. Einen Knochen gebrochen — Still waiting for it *lol*
051. Jemandem das Herz gebrochen — Which bitch hasn’t. Comes with the territory. Love.
052. Festgenommen worden — No, I’m not into uniforms and bad cops with huge … guns
053. Abblitzen lassen — YES
054. Geweint, als jemand gestorben ist — Yeah
055. In einen Freund verknallt gewesen — YES

Glaubst du an:
056. Dich? –- Of course, no one does it for me
057. Wunder? — No, and waiting for one might mean wasting precious life(time)
058. Liebe auf den ersten Blick? — Yes, and that it’s probably not meant to last
059. Den Himmel? –- I strongly believe in soemthing. Out there
060. Den Weihnachtsmann? –- I don’t fancy old men with white beards dressed in red who live with elves and deer. Do you?
061. Sex beim ersten Date? –- Is that a question of “believe”? What happens, happenzzzzzz!
062. Küssen beim ersten Date? –- … happenzzzzzz!!
063. Engel? — see 59

Ehrlich beantworten:
064. Gibt es eine oder mehrere Personen, die du jetzt gern bei dir hättest? — Sure
065. Weiß er/sie davon? –- No
066. Hattest du schon mal mehrere Partner zur gleichen Zeit? –- No, too confusing. I try to stay focused
067. Glaubst du an Gott? –- see 59

Über deine Freunde:
068. Wie viel gute Freunde hast du? — A handful
069. Wie heissen sie? –- You’ll have to hack my iPhone to find out
070. Wie lange kennst du sie schon? –- Long enough
071. Sind sie wichtig für dich? –- Sure thing!!

Lieblings…
072. Musik –- I have favorites in nearly EVERY genre. But, yes, I LOVELOVELOVE music!!!
073. Film -– check back later on my blog, I am working on several best-of lists, ok?
074. Band –- see 72
075. Getränk — Water. Good coffee. Champagne. (in order of amount consumed)
076. Speise –- Fish. Pasta. Salads. Soups. Bread, though I’m trying to quit
077. Sendung — CSI, CSI:NY, Damages, Gossip Girl, My Life on the D-List, The Cho Show, The Closer, Dirt, Dexter, Dr. 90210, Heroes, Hell’s Kitchen & almost everything on the Food Network, Jericho and many more.
078. Sender –- VOX, ARD (Tatort) sowie Arte & ZDF (wg. Unter Verdacht – läuft erst beim einen, dann beim anderen Sender); in general I don’t watch much tv. More into iTuned tv series from the USA on my iPhone
079. Mensch –- Has to be me, right?
080. Beschäftigung –- Singing! Writing!!
081. Satz — When the going get’s tough, the tough go shopping.
082. Teil – Alien II, Terminator II
083. CD – An all-time favorite album? Pretty random, but I’d say “Affirmation” from Savage Garden, “Sunset Boulevard”, “Rebecca” and “Hairspray” – from the musical theatre aisle
084. Hörspiel –- Oh, audio books are one of my passions. How about “Der Schwarm” and the “Agent Pendergast” series by Douglas Preston & Lincoln Cild (read in english by the wonderful René Auberjonois)
085. Buch –- “Shopaholic”, “The Firm”, “War Paint”
086. Handy –- My iPhone 3G. Never thought I could have such loving feelings for a gadget. But it really complements my lifestyle
087. Farbe –- Black & bunt
088. Geld –- There’s nothing like the green back. Heaps of it
089. Werbung –- The nastier, kinkier the better. Check this out
090. Muster –- Glencheck. Stripes
091. Internetseite — Many. Check my blogroll
092. Familenmitglied –- My mum
093. Stift — Montblanc “StarWalker”
094. Schrift —not mine, that’s for sure

…und zum Schluss:
095. Freust du dich, dass du nun fast am Ende bist? –- I was just warmin’ up …
096. Warum hast du den Test gemacht? –- Why not, my shrink charges for such acts of self exploration
097. Hat es dir Spass gemacht, die Fragen zu beantworten? –- Oh well, …
098. Würdest du ihn weiterempfehlen? –- Grab it while it’s still hot
099. Was möchtest du zum Schluss noch sagen? –- Better bitchy than boring!
100. War das alles? –- NOT! AT! ALL!

Posted in life's a bitch, random ramblings, stylebitch says ..., the bitch herself | Leave a Comment »

Das Leben der Stylebitch: Live on stage!

Posted by stylebitch on July 31, 2008

Ja, verehrte bitchlings und solche, die sich dafür halten, es ist soweit, die unfassbar glamou(po)röse Existenz von Yours Truely als musicalischer Abend mit Anekdötchen! [Applaus]

Was hat mich die Sherie René bearbeitet, auf der Casting-Couch, bis ich ihr sagte, “Na gut, Cherry, zieh’ Deine Zunge aus meinem Ohr, Du hast die Rolle. Wenn Du mich spielst, wollen die Leute hinterher nur noch mehr von mir. Wenn’de verstehst, was ich meine …” Der Titel ein Selbstgänger. Die Songs, alles Werke zu denen ich die Komponisten und Texter inspiriert habe. Judy Garland, Rickie Lee Jones, Tom Waits, Sharon Jones and The Dap-Kings, U2, Harry Nilsson, George Harrison, David Burns … Kennt kein Mensch mehr. Nur mich. Überstrahlte das Repertoire die eigene Aura hätte Divo auch schlechte Laune. Eigentlich ein gutes Argument, noch was von den Flippers mit reinzumischen, aber die gute Sherie hat sich am “Jungen mit der Mundharmonika” gleich drei Zungen abgebrochen, das ging gar nicht.

Ob ich selbst auch, also mich selbst auf der Bühne … Pleaze! Arbeiten muss ich Wemauchimmer sei dank wirklich nicht mehr. Allenfalls für meine eigene charity, der letzte crie from Tinseltown, die Style & the Bitch Foundation für minderbemittelte beauty school drop-outs. Seit ich die erschreckende Dokumentation “Grease” gesehen habe, gehen mir die armen Make-up-Memmen und Lotion-Loser nicht mehr aus dem Kopf. Wir versorgen sie mit monatlichen Douglas-Gutscheinen und hin und wieder lasse ich sie meine Chihuahua-Dame schminken. Zu Halloween. Meiner Star-Epidermis kommen die nicht näher als drei Meter. Ach, wisst ihr, es tut so gut, Gutes zu tun!

Wie immer ein dezent hysterisches Cheers und, ach ja, You May Now W(h)orship Me!

Posted in random ramblings, the bitch herself | Leave a Comment »

[gähn] Wir sind Vize-Meister [gähngähn]

Posted by stylebitch on June 29, 2008

Interessiert mich ja nicht die Arabicabohne, muss ich sagen. Wenn es um die EM im Eiskunstlauf gegangen wäre, ok, da hätte ich mitgefiebert. Aber wer wem die Pille reinzimmert ist mir sowas von Latte Macchiato. Ich kann auch die Sprüche von Frauen nicht mehr hören, die sich sonst nahezu physisch vor Fußball ekeln, und plötzlich “Och, EM und WM gucke ich mir schon gern an, das ist spannend und so” flöten. Was ist denn daran spannender als am Dritt-Liga-Pokalspiel Itzehoer SV gegen Wattenscheid 09? Das Spiel ist doch das gleiche, Uschi! Oder keimt da etwa ein klitzekleines bisschen Nationalstolz? Geht es ihr auch darum, welches Land gewinnt? Oder haben die Teams anderer Staaten einfach geilere Ärsche? Ich versteh’s nicht, ist auch egal, jetzt ist’s vorbei und die nächste Massenveranstaltung, auf die ich mich begebe, wird der Hamburger CSD sein. Ohne Bälle. Obwohl …

Posted in life's a bitch, random ramblings, the bitch herself | Leave a Comment »

“Holidayiiiii… “

Posted by stylebitch on May 23, 2008

Wohin ich in den Urlaub fliege? Ich sag’s mal so:

Und genauer:

Und:

Sowie:

Könnte also die nächsten drei Wochen hier wieder stiller werden. Ist ja auch mal schön. Hört man sich wieder denken 🙂 Stay tuned, there’s much more ahead …………..

Posted in the bitch herself | 2 Comments »

Cheers, Cherilyn!!!

Posted by stylebitch on May 21, 2008

So, some parts of Cher had their 62nd birthday today. Congratulations and all the bitchin’ best! Nur noch genau sieben Tage, dann werde ich ihr vom 1. Rang des Colosseum Theater @ Caesar’s Palace zujubeln können, wie damals ’99 auf der “Believe”-Tour und 2004 auf ihrer “Farewell”-Tour, der erfolgreichsten Konzertreise einer Künstlerin. Ever. Zweimal erste Reihe vor der Bühne, zweimal frickin’ rockin’ fun und ihr aufmunterndes Lächeln ganz nah, als wollte sie uns allen in der Color Line Arena sagen “dare to be different and enjoy every last bit of it“.

What a performer! So divaesque ohne Hochnäsigkeit, mit gelassener Selbstironie, mit Lebenserfahrung von Höhen, aus Tiefen, und all das verpackt in einen mit Disziplin und Skalpell verschönerten, dennoch ihren Körper. Und Bob Mackies Kostümträume, die paillettenreich an eine Zeit erinnern als over the top noch nicht hieß, Britney on camera die Zunge in den Teenie-Hals zu stecken, als gelte, es Jugend daraus zu saugen. Als es vor allem um Spaß ging. Spaß auf der Bühne, am Verkleiden, an Extravaganz in the full sense of the word, an old school Entertainment und Rampensautum im besten Wortsinn.

Wie damals mit Sonny. Wie später allein(erziehend) und heillos verschuldet. Wie 1990, als sie im Mirage in Vegas Hof hielt. Wie (hoffentlich) jetzt, wo Cher sich mit Bette und Elton ein Theater teilt und seit Wochen mehr Tickets verkauft, alsdie beiden anderen Recken zusammen. The hottest ticket in town, nennen das die Amis, und dem Cirque du Soleil laufen beim Anblick ihrer Buchungszahlen ein paar Clownstränen über die geschminkten Backen. “Send home the clowns“, flüstern böse Zungen in der Wüstenmetropole. Dabei habe ich “Ka” geliebt und freue mich riesig auf “O“!

Doch zurück zu der heutigen Jubilarin (in ihrer Zeitzone feiert sie noch!). Was für eine Karriere. Dieser ständige Wechsel von Hits, Pleite, sich aufrappeln, wieder Hits, peinliche Haarpflegewerbung, Oscar-Triumpf, Welthit mit “Believe”, Rausschmiss bei Warner, Rekord-Tour, Warten aufs neue Album, LAS VEGAS (und gemunkelte 600 Millionen Dollar auf der hohen Kante). “I still haven’t found what I’m looking for“, wird sie als opener in vollem Alt singen – und für mich wird wenigstens kurze 90 Minuten lang wahr sein, was Belinda Carlisle uns allen versprach: “Heaven is a place on earth”.

Cheers to you, Cherilyn! Nicht nur für mich bist Du die einzige (Prä-Madonna-)Primadonna!!!

P.S. Keep on showin’ those young MTV bitches how it’s done! 🙂

Posted in hör-test, the bitch herself | 4 Comments »